www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Alt-Erlaa

Themen zur gesamten Gegend (nicht Wohnpark), die in keinen einzelnen Wohnbereich fallen.

Themen:

 

parkpickerl

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

die rot/grüne stadtregierung hat sich ja durch ein besonders blödes und unausgereiftes parkgesetz für wien ausgezeichnet. seit jahren blockieren die grünen den neubau von volksgaragen, jetzt wundert man sich, wenn pendler, die zum teil einfach mit dem auto fahren MÜSSEN keinen parkplatz finden. aer hauptsache es wird abgezockt. der rote häuptling im hintergund reibt sich das handerl, denn nach der nächsten wahl ist er einen lästigen koalitionspartner los aber die kassen bleiben wieter gefült, denn die dummies haben ihm ja alle widerstände weggeräumt und ihn trifft keine schuld.....

 

im privaten kreis wurde schon kolportiert, dass beim interspar die 5-stunden frei grenze gefallen sei, das kann ich mir nicht vorstellen, denn die interspar parkgarage ist nach wie vor in erster linie eine parkgarage für die kunden. allerdings werden sie pendler, die in der wohnparkstraße oder auf dem parkplatz nach der erlaaer schleife keinen platz mehr finden, auch schon entdeckt haben.

 

der leere platz neben der interspar garageneinfahrt ist ohnhin auch ein mysterium. nie steht wer dort aber geparkt werden darf auch nicht.

 

ich weiß in umgebung meines garagenplatzes im a-block definitiv 2 parkplätze, wovon der eine seit beginn des jahres durch einen todesfall leer steht und der andere durch einen autoverkauf seit einigen wochen.

 

was würdet ihr davon halten, wenn die hv diese plätze (es ist sicher eine zwei- bis dreistellige zahl im ganzen wohnpark) auf zeit vermieten würde? es würde einnahmen bringen und anderseits wäre auch pendlern geholfen.

 

Antworten

15 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

"der leere platz neben der interspar garageneinfahrt ist ohnhin auch ein mysterium. nie steht wer dort aber geparkt werden darf auch nicht."

 

als ich noch keinen garagenplatz hatte und ich nie etwas von der hv hörte, obwohl ich seit jahren auf der warteliste stand, und die steine vor dem landtmann noch nicht standen (als dort noch das café war), recherchierte ich - ich wollte dort einen parkplatz mieten.

 

es stellte sich heraus, daß das gelände der fa. toman gehört. also schickte ich eine mail mit der frage. nach mehreren erinnerungen, da ich keine antwort bekam, rief ich an und sie sagten "nein, wird nichts vermietet". ich fragte dann natürlich "warum nicht?". die nette antwort war: "geht sie nichts an!".

 

nach weiterer recherche und leidvoller erfahrung fand ich heraus, daß es zur geschäftspraxis der fa. toman gehört, verführerische, verwirrende parkplätze zu besitzen und darauf zu warten, daß sich jemand verbotenerweise hinstellt. sofort wird durch fa. toman abgeschleppt, so schnell kann man gar nicht schauen. damals waren noch keine verbotsschilder aufgestellt!

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

ich habe in der bz gelesen, dass immer mehr "vergessen einfahrten" parkplätze rauben. man bat damals, solche aufgelassenen einfahrten bekannt zu geben, damit man wieder zu mehr parkplätzen komme.

 

eigentlich sollte man das mit diesem toman platz auch machen, gerade in solchen zeiten ist es unverständlich dass da ein platz für 30 autos leer steht.

 

würdest du das machen, nachdem du kontakt mit toman hattest?

die kontaktadresse ist:

 

liesing.red@bezirkszeitung.at

 

http://www.meinbezirk.at/wien-04-wieden/politik/mit-bz-parkplatz-zurueckerobern-d96742.html

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

sorry, sicher nicht, dafür habe ich wirklich keine zeit.

bin ja keine pensionistin mit zeit und langeweile zwinkerndes Smiley ;)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Bei Einfahrten wird öffentlicher Grund blockiert. Beim Toman-Areal handelt es sich offenbar um Privatgrund. Und es gibt meines Wissens kein Gesetz, das einem Grundbesitzer vorschreibt, seinen Grund als Parkplatz zu vermieten.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

da hast du recht, nur wenn seitens der bezirksleitung interveniert wird, ändert sich vielleicht was. ich meine nützts nichts, schadest zumindestens auch nicht.... zwinkerndes Smiley ;)

 

http://up.picr.de/12248109tl.jpg

 

hier ist ja eindeutig zu sehen, dass der platz notwendige wäre.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

ich habe mich heute bei interspar erkundigt, ob wirklich die 5-stunden begrenzung gefallen sei, denn die garage ist voll mit auswärtigen kennzeichen.

 

also in ca. 2 wochen wird sich da einiges ändern, dann sind die pendler noch ärmer dran.

 

es ist zuwenig kontrolle bei uns im haus, sonst könnten nicht so viele leere garagenplätze auf der einen seite und nicht beantwortete anfragen auf der anderen seite sein.

 

bei leeren wohnungen sollten auch die nachbarn druck manchen, denn ich bin mir sicher, es gibt auch solche - siehe meine früheren beiträge.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

» ich weiß in umgebung meines garagenplatzes im
» a-block definitiv 2 parkplätze, wovon der eine
» seit beginn des jahres durch einen todesfall leer
» steht und der andere durch einen autoverkauf seit
» einigen wochen.

Wie kommst du darauf, dass diese Plätze derzeit nicht vermietet sind und niemand dafür Miete bezahlt?

» was würdet ihr davon halten, wenn die hv diese
» plätze (es ist sicher eine zwei- bis dreistellige
» zahl im ganzen wohnpark) auf zeit vermieten würde?
» es würde einnahmen bringen und anderseits wäre
» auch pendlern geholfen.

Ich denke, dass es innerhalb des Wohnparks genügend Nachfrage nach Stellplätzen gibt. Nicht umsonst hat man in den Ost/West-Durchfahrten zusätzliche Stellplätze geschaffen. Außerdem gibt es wahrscheinlich auch noch Mieter, die einen Stellplatz in der Kaufpark-Garage angemietet haben, weil in der WP-Garage kein Platz frei war/ist.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

» Wie kommst du darauf, dass diese Plätze derzeit
» nicht vermietet sind und niemand dafür Miete
» bezahlt?

 

was würdest du dir denken, wenn du weißt dass die wohnung des verstorbenen wieder vermietet ist, aber seit 9 monaten nie ein auto auf dem parkplatz steht?

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Dann würde ich meinen, dass die HV bei der Vermietung der Garagenplätze noch immer einen Pallawatsch beisammen hat.

Ich habe mich vor ein paar Jahren im Frühjahr für einen Garagenplatz im Block B auf die Warteliste setzen lassen. Als ich dann im Herbst nachfragte, wurde meine Vormerkung nirgends gefunden, aber nach etwa einer Woche wurde mir ein Garagenplatz zur Miete angeboten.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Ist zwar ein wenig off-topic, aber weil's grad so schön dazu passt: Im April 2009 habe ich den folg. Brief an die HV gerichtet.

 

"Ich bin seit Jahren Mieter eines Zusatzkellers im Kellerraum xxxx yy auf Bx/yy westseitig. Vor langer Zeit wurde das Abteil G (auf der linken Seite ganz hinten) aufgebrochen, in der Folge dann aber mit einer Kette und einem Schloss der Hausverwaltung gesichert. Die entsprechende Verständigung für den Mieter des Kellerabteils trägt das Datum 2.6.2004 (!).

 

Seither ist dort nichts geschehen. Da ich nicht glauben kann, dass ein Mieter seinen Zusatzkeller beinahe 5 Jahre nicht aufsucht, stellen sich für mich folgende Fragen:

 

Ist der Hausverwaltung eigentlich bekannt, wer im Jahr 2004 Mieter dieses Kellerabteils war? Oder ist der Mieter nicht bekannt, vielleicht längst ausgezogen? Zahlt überhaupt irgend jemand für dieses Kellerabteil Miete? Wenn nicht, dann sind das doch verlorene Einnahmen für die AEAG bzw. die Bewohner (oder besteht keine Nachfrage nach Zusatzkellern mehr?)."

 

Da es keine Reaktion der HV gab, habe ich im Feb. 2010 auch den MBR davon in Kenntnis gesetzt. Im Februar 2011 habe ich dann nochmals den Brief persönlich in der HV abgegeben. Man erklärte mir damals, dass das sehr kompliziert sei, weil ja bei einer eventuellen Räumung der Kellerinhalt irgendwo gelagert werden müsste.

 

Mittlerweile haben wir Okt. 2012, die Kette mit dem Schloss der HV hängt seit über 8 Jahren noch immer bei besagtem Kellerabteil. Aber es geht ja nur um Mietkosten von knapp über EUR 7,-- pro Monat ...

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Es geht nicht nur um die 7 Euro pro Monat, sondern auch darum, dass die Nachfrage nach Zusatzkellern sicher höher ist als das Angebot und es unerfreulich ist, dass eine Ressource wegen Unfähigkeit nicht genützt werden kann.

 

Das ist ein grundlegendes Problem unserer Gesellschaft. Einerseits produzieren wir Überfluß auf Kosten der Umwelt, andererseits sind wir nicht in der Lage allen auch nur das Notwendigste bereitzustellen.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

Hallo!

 

mir ging es ähnlich.

 

Als ich 2003 einzog, ließ ich mich ebenso auf die Warteliste setzen...Nie wurde mir einer angeboten. Letztes Jahr fragte ich wieder einmal nach, war ja nicht soooo dringend, und siehe da: keine Vormerkung gefunden !!?? Eine Woche später bekam ich meinen Platz, gleich beim Lift lächelndes Smiley :)

 

Pallawatsch ist das richtige Wort.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

ist wohl typisch österreichisch :-(

 

man muss lästig fallen, sonst geht überhaupt nichts weiter. ich bin mir fast sicher, hätte ich nicht auch hier im forum immer wieder über das kaputte flachdach auf der müllzentral geschrieben, wäre es auch unter gegangen.

 

bei einem parkplatz gehts um ein paar euro mehr als bei einem kellerabteil. und ganz ehrlich, ich möchte nicht genau wissen, wieviele wohnungen wirklich leer stehen.

 

vor 2 jahren habe ich mit einer interessentin eine wohnung im c-block angesehen, die stand sicher schon monatelang leer.

 

das wäre doch auch eine spannende aufgabe für den mieterbeirat, wobei ich es ohnhin dankenswert finde, dass sich immer wieder leute dafür finden. denn lustig ist es sicher nicht, der prellbock zwischen mietern und gesiba zu sein....

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 5 Jahren

mein gott, dieser beitrag strotzt ja vor tippfehlern, sorry

Antworten

HTML 4.01 | Impressum