www.alterlaa.net: Mehr als nur der Wohnpark
Logo aenet

Plauderei

Das offene Forum ohne Themenvorgabe. Viel Spaß!

Themen:

 

ORF Sport + nicht über UPC

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Nun ist seit einigen Wochen Orf Sport + on air, wie ich finde ein durchaus brauchbarer Sender.

 

UPC findet es offensichtlich nicht notwendig diesen Sender auch analog ins Netz einzuspeisen... Ein Umstieg auf UPC Digital wäre ja ohnedies kostenlos möglich. Dies ist leider nur begrenzt richtig, den das Signal der Digitalbox lässt sich nicht splitten, was bedeutet dass ich für meinen Zweitfernseher im Schlafzimmer der dzt. ber eine "offizielle" Zusatzdose (diese wurden seinerzeit sogar gratis überputz verlegt) eine eigene Digitalbox brauchen würde und die auch extra bezahlen müsste (23,90 monatl.)

 

Mittlerweile ist UPC nicht nur in Wien "aktiv", was bedeutet das sehr viele Österreicher von dieser Geschichte betroffen sind. Ich denke dass sich UPC hier zumindest in einer rechtlichen Grauzone bewegt, den schließlich werden "Analog"-Kunden Sender vorbehalten für die man GIS-Gebühren zahlt.

 

Ich ärgere mich ziemlich über diese Geschichte, weder der ORF-Kundendienst noch UPC haben bisher auf meine Anfragen reagiert.

 

Was sagt ihr dazu?

Antworten

25 Folgeantwort(en) :

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» ... eine eigene
» Digitalbox brauchen würde und die auch extra
» bezahlen müsste (23,90 monatl.)

 

Lt. UPC-Webseite kostet die 'UPC MediaBox Extra' 5.90.-, aber immerhin sind's Zusatzkosten.

 

Ärgerlich an der Mediabox finde ich, dass sie keinen Antennen-Ausgang hat, man kann also das Signal nicht zu z.B. einem separaten HD-Recorder durchschleifen (man muss vorher splitten).

Und dass die Kanal-Reihenfolge fix vorgegeben ist, man kann keine eigene Sortierung haben (entsprechend der Reihenfolge, wie man sie gewohnt ist). Naja, und besonders flott ist sie zum Teil auch nicht (Stichwort 'Guide').

 

Generell stört mich eigentlich, dass man (a) ein Extra-Gerät braucht und (b) dadurch das TV-Gerät zu einem simplen Monitor 'degradiert' wird.

 

Ich bin Ende August umgestiegen auf "TOP Fit" ... naja, mittlerweile haben wir November und es läuft alles (mehr oder weniger) gut. Auf die nächste Rechnung muss ich noch warten, denn die haben allesamt seit der Umstellung nicht gepasst.

Alles in allem eine mühsame Geschichte ... und wenn man sich anschaut, welche Menschenmengen tagtäglich in den UPC-Shops Schlange stehen, bin ich da wohl nicht der Einzige ...

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Das mit der Zusatzbox wusste ich nicht, soeben nachgeschlagen und so nebenbei entdeckt dass mit 1.1.12 die Preise wieder erhöht werden...

 

Ich hab seinerzeit bei UPC gearbeitet als dieses Digital-TV eingeführt wurde...

 

Und ohne irgendwelche Firmengeheimnisse preiszugeben:

Das ganze war von Anfang an von vorne bis hinten verpfuscht, was daran lag dass die Produkteinführung (aufgrund von Druck aus der Konzernzentrale) mindestens 1 Jahr zu früh erfolgt ist. anfangs warens die Boxen, mittlerweile ist es die Betriebssoftware,

ich hab das Teil selber im Wohnzimmer stehen,

die fixe Kanalvorgabe ist ärgerlich, besonders wenn die Kanäle mit 101 beginnen...Die Sendereingabe über die fernbedienung funktioniert überhaupt nicht, mal gibt man statt 101 11 ein dann wieder 1 oder 01, die Box ansich stürzt mehrmals täglich ab, und das obwohl die Signalstärke bei uns definitiv in Ordnung ist, und das ganze als DigitalTV zu verkaufen find ich eigentlich auch unpassend. Im Endeffekt ist es ein verstärktes Analogsignal, den Digitalen Videoausgang sucht man auf der Standardbox vergebens. Zumindest auf der die ich hab, eventuell gibts mittlerweile bessere Boxen (ohne Aufzahlung?), ich hab mir das damals aufschwatzen lassen weils ja nicht mehr kostet, verwendet wird die Box aber nur wenn ich Sender schauen will die es nur auf der Box gibt.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» ist. anfangs warens die Boxen, mittlerweile ist es
» die Betriebssoftware,

... an deren verbesserung ja - hoffentlich - gearbeitet wird.

 

» Die Sendereingabe über die fernbedienung funktioniert
» überhaupt nicht

das ist bei mir kein problem.

 

» die Box ansich stürzt
» mehrmals täglich ab

auch das problem habe ich nicht ... zumindest nicht bei der digital-box, beim internet-modem kommt's schon ab und zu vor, dass es 'hängt' (obwohl alle LEDs einen korrekten zustand anzeigen), da hilft ein power-off/-on (das kenne ich von UPC-modems nicht anders, und ich hatte schon verschiedene ausführungen).

 

» den Digitalen
» Videoausgang sucht man auf der Standardbox
» vergebens. Zumindest auf der die ich hab,
» eventuell gibts mittlerweile bessere Boxen (ohne
» Aufzahlung?), ich hab mir das damals aufschwatzen
» lassen weils ja nicht mehr kostet, verwendet wird
» die Box aber nur wenn ich Sender schauen will die
» es nur auf der Box gibt.

klar, bei der standard-box gibt's nur scart und den antennen-ausgang. die hatte ich früher auch, hab' sie aber praktisch nie benutzt und die meiste zeit sogar das netzkabel abgezogen (power-off-schalter hatte die ja nicht), weil sie mir zu viel 'geheizt' hat (auch im standby).

 

bei der HD-DVR gibt's scart und hdmi, dafür keinen antennen-ausgang mehr.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Naja, der ORF hat ja damit nichts zu tun, du hast ja andere Möglichkeiten als UPC ORF zu empfangen (Sat, DVBT, A1 usw.), ich möchte jetzt aber keine GIS Diskussion vom Zaun brechen das Rundfunkgesetz ist ja eindeutig.

Ich bin ja schon vor Jahren von UPC TV geflüchtet und habe eine Schüssel, aber leider Internet von Chello das ist schlimm genug.

Leider hat sich UPC in den 70er Jahren eine Monopol Stellung im Wohnpark erkauft und die Post hat aus diesem Grund das Netz im Wohnpark nicht nach den heutigen Standards ausgebaut, der endet nämlich in der wiesen, das musste ich vor Monaten Festellen als ich auch chello kündigen wollte und auf http://www.a1.net/kombis/a1-tv-kombi umsteigen wollte, aber leider, geht im Wohnpark nicht.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Bei uns auf A1 funktioniert die A1-TV-Kombi (also Festnetz, Internet (=Breitband) und TV) tadelos. Wir haben sogar 2 TV-Boxen, sodass wir über WLan ohne Kabelsalat in 2 Zimmern gleichzeitig und auch andere Programme sehen können.

 

Natürlich gibt's auch ab und zu Bildaussetzer - aber die halten sich in Grenzen und sind wohl überall so.

 

Solltest du also über A1-TV nachdenken erkundige dich nochmals über den aktuellen Stand.

 

Liebe Grüße

elMut

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

... Beitrag bitte löschen, diese Info sollte ganz wo anders hin ...

 

Sorry :-(

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Man braucht UPC trotzdem nicht.

 

Wir habens so gelöst:

Dieses Gerät gekauft: http://2url.at/4FF (Philips PFL6006 - SmartTV mit eingebautem DVB-S2-Tuner)

Dazu einen 32-GB-USB-Stick für das Time-Shifting bzw zum Aufnehmen von Sendungen in HD. Man kann auch eine Festplatte dranhängen, aber das brauchen wir nicht, 32 GB ist schon ok.

Und ein SAT-Kabel.

Weiters hängt eine WLAN-Bridge dran, weil das WLAN-Modul 50 Euro kostet und ein Access Point quasi nix. Der Fernseher hat einen LAN-Eingang zum Internet surfen, Pizza bestellen, Facebooken, Apps installieren, und für das Abrufen des Fernsehprogramms aus dem Intnernet.

Und ein 3-WebCube für 15 Euro im Monat.

Flatrate-Internet, 4 PCs und der Fernseher hängen dran. 4 GB Download in 2:30 Stunden.

(Von Orange gäbe es ein noch günstigeres Angebot, aber da müßte man einen anderen Router dazu kaufen...)

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» Man braucht UPC trotzdem nicht.

Ist schon richtig, aber da ich Internet auch geschäftlich nutze und einen upload von zumindest 5mbps brauche unbrauchbar.

Ist halt eher für nur Internetsurfer.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» Man braucht UPC trotzdem nicht.
»
» Wir habens so gelöst:
» Dieses Gerät gekauft: http://2url.at/4FF (Philips
» PFL6006 - SmartTV mit eingebautem DVB-S2-Tuner)
» Dazu einen 32-GB-USB-Stick für das Time-Shifting
» bzw zum Aufnehmen von Sendungen in HD. Man kann
» auch eine Festplatte dranhängen, aber das brauchen
» wir nicht, 32 GB ist schon ok.
» Und ein SAT-Kabel.
» Weiters hängt eine WLAN-Bridge dran, weil das
» WLAN-Modul 50 Euro kostet und ein Access Point
» quasi nix. Der Fernseher hat einen LAN-Eingang zum
» Internet surfen, Pizza bestellen, Facebooken, Apps
» installieren, und für das Abrufen des
» Fernsehprogramms aus dem Intnernet.
» Und ein 3-WebCube für 15 Euro im Monat.
» Flatrate-Internet, 4 PCs und der Fernseher hängen
» dran. 4 GB Download in 2:30 Stunden.
» (Von Orange gäbe es ein noch günstigeres Angebot,
» aber da müßte man einen anderen Router dazu
» kaufen...)

 

Wenn ich das richtig verstehe, hast du also eine Sat-Schüssel für's Fernsehen und den 3-WebCube für's Internet (plus die WLAN-Bridge zwecks mehrerer Zugänge: 4PC's und TV).

Den "TV-Guide" (der UPC-Mediabox) holst du dir aus'm Internet (am TV-Gerät, weil der einen LAN-Anschluss hat).

 

So geht's natürlich, eine SAT-Schüssel hab' ich mir als Alternative auch überlegt ... wäre da nicht das Problem der Schüssel (wie schon mal an anderer Stelle gepostet sind diese Dinger für mein Empfinden optisch ein Graus). Auf C-West ist - fürchte ich - auch die 'Sicht' zum Astra nicht optimal, so eine furchtbare Montage wie sie ein paar Stockwerke unter mir vorgenommen wurde, möcht ich mir und auch meinen Nachbarn nicht antun.

Und dann muss noch das Kabel irgendwie in die Wohnung, was auch eine gewisse Herausforderung darstellt.

 

Beim WebCube ist halt die Frage, ob 'bis zu 10Mbit' reicht (welche Downloadrate hast du in etwa tatsächlich ?).

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» Den "TV-Guide" (der UPC-Mediabox) holst du dir
» aus'm Internet (am TV-Gerät, weil der einen
» LAN-Anschluss hat).

Glaube ich nicht, die Box ist ja mit dem netz von UPC verbunden, geht halt nur für die MediaBox, wenn du nur UPC TV hast bekommst halt kein Modem von denen aber theoretisch hast Internet an allen Anschlüssen in der Wohnung.

»

 

» Auf C-West ist -
» fürchte ich - auch die 'Sicht' zum Astra nicht
» optimal

C West ist blöde für Astra das stimmt.

» Beim WebCube ist halt die Frage, ob 'bis zu
» 10Mbit' reicht (welche Downloadrate hast du in
» etwa tatsächlich ?).

Hatte einen zum testen, hatte ca. 5 Mbit, war nicht so schlecht der upload ist halt zu vergessen der ist aber für Otto Normalverbraucher nicht so wichtig, du sharst ja die Bandbreite mit den User welche sich in deiner Mobil Zelle aufhalten, und da der Wohnpark fast nur UPC hat gibt es nicht viele hier die diese Art zu surfen nutzen.

Solltest aber das Pech haben das du einen Power User der noch dazu ein arbeitsloser Online Zocker ist im Umkreis zu haben wird eng.

 

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» Glaube ich nicht, die Box ist ja mit dem netz von
» UPC verbunden, geht halt nur für die MediaBox,

 

War schlecht formuliert von mir, was ich meinte: das TV-Programm (was läuft wo/wann), welches bei der UPC-Mediabox der enthaltene "TV-Guide" ist, holt er sich aus dem Internet, praktisch als Ersatz für den "TV-Guide" der UPC-Box.

 

» wenn du nur UPC TV hast bekommst halt kein Modem
» von denen aber theoretisch hast Internet an allen
» Anschlüssen in der Wohnung.

Klar, theoretisch hab' ich auch Digital-TV an allen Anschlüssen in der Wohnung. Nur brauchst du UNBEDINGT die UPC-Box (zwischen Anschluss und End-Gerät), da kann der Fernseher noch so viele Tuner drin haben, die Decodierung kann nur die UPC-Box.

Fürs analoge TV brauchts keine Box (das kann der Tuner im Fernseher).

 

Genauso bräuchte ich an allen Anschlüssen ein Modem fürs Internet, wobei es halt beim Internet leichter ist, da kann man ja nach dem Modem einen Router reinhängen bzw. haben die UPC-Modems eh WLAN (bzw. können haben).

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» ... und die Post
» hat aus diesem Grund das Netz im Wohnpark nicht
» nach den heutigen Standards ausgebaut, der endet
» nämlich in der wiesen, das musste ich vor Monaten
» Festellen als ich auch chello kündigen wollte und
» auf http://www.a1.net/kombis/a1-tv-kombi umsteigen
» wollte, aber leider, geht im Wohnpark nicht.

 

Das finde ich interessant, dass das im Wohnpark gar nicht geht.

Ich hatte mal (ist schon Monate her) einen Anruf, da wollte mich die Anruferin zu so einem "A1-Kombi-Paket" überreden ... weil 'grade zum Aktionspreis' erhältlich und überhaupt, wenn ich gleich zusage, gäb's ein Schnurlostelefon gratis dazu, etc.

Ich hab' der Dame dann erklärt, dass der Preis zwar günstig sei (29.90.- wenn ich mich recht erinnere), aber die max. 8 Mb Internet doch ein bissl schwach seien, aber trotzdem gerne wüsste, wie denn das von der technischen Seite funktionieren würde - von wegen Wohnpark Alt Erlaa und dass die einzige Einspeisungsmöglichkeit das vorhandene Kabel sei, über das ich jetzt UPC bekomme (ich möchte keine Extra-Leitung haben, die ja wegen der Stahlbetonwände nur Oberputz möglich wäre).

'Alles kein Problem', war die Antwort, 'das wird über genau dieses Kabel eingespeist'.

Na vielleicht hätten die mir ein eigenes Kabel von der Wiesen herübergelegt ... *lol*

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Bei uns auf A1 funktioniert die A1-TV-Kombi (also Festnetz, Internet (=Breitband) und TV) tadelos. Wir haben sogar 2 TV-Boxen, sodass wir über WLan ohne Kabelsalat in 2 Zimmern gleichzeitig und auch andere Programme sehen können.

 

 

Natürlich gibt's auch ab und zu Bildaussetzer - aber die halten sich in Grenzen und sind wohl überall so.

 

 

Solltest du also über A1-TV nachdenken erkundige dich nochmals über den aktuellen Stand.

 

 

Liebe Grüße

 

elMut

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

» Solltest du also über A1-TV nachdenken erkundige
» dich nochmals über den aktuellen Stand.

 

Im Moment sicher nicht, danke trotzdem für die Info.

Das Problem für mich ist die geringe Downloadrate. Wollte ich auf die 100 Mbit kommen, wie jetzt beim UPC-TopFIT, dann bräuchte ich zusätzlich "A1 Gigaspeed", was hier aber nicht verfügbar ist (hab's eben geprüft):

 

Am von Ihnen gewählten Standort ist Gigaspeed leider nicht verfügbar. Wir arbeiten jedoch an einem Ausbau unseres Netzes und informieren Sie gerne, wenn auch Sie Gigaspeed nutzen können.

 

 

 

Wenn ich mir dann noch die Preise anschaue:

A1-TV-Kombi .... 24,90.-

Gigaspeed100 ... 44,90.-

GESAMT: 69,80.-

 

Da kommt mir TopFIT von UPC billiger (59,90.-).

 

Wobei es natürlich ein Vorteil ist, wenn dort keine Box nötig ist, wird wahrscheinlich auch Unterschiede beim Telefon geben, das müsste man im Detail vergleichen.

 

Allerdings lese ich da auch was von einer 'A1 Mediabox':

A1 Mediabox - die ersten 6 Monate € 0,-, danach € 1,90

 

Und bei den Fragen:

Kann ich A1 Kabel TV gleichzeitig mit mehreren TV Geräten nutzen?

 

Ja. Pro TV-Gerät ist eine eigene A1 MediaBox erforderlich.

 

 

D.h. es ist an der Stelle kein Unterschied zu UPC, weil ich bei jedem Fernseher eine Mediabox brauche.

 

Wo wären denn dann die Vorteile der A1-TV-Kombi ?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Moment, da hab' ich zu wenig genau gelesen:

 

» Wir haben sogar 2 TV-Boxen, sodass wir über WLan
» ohne Kabelsalat in 2 Zimmern gleichzeitig und auch
» andere Programme sehen können.

 

D.h. diese TV-Box wird über (W)LAN gespeist ? Dann ist das allerdings ein Vorteil, weil man in der Aufstellung der TV-Boxen ungebundener ist.

 

Und das funktioniert gut ? Auch parallel, sprich: TV-gucken plus Internet-Downloads gleichzeitig ?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Antwort auf:

"D.h. diese TV-Box wird über (W)LAN gespeist ? Dann ist das allerdings ein Vorteil, weil man in der Aufstellung der TV-Boxen ungebundener ist."

 

Ja, funktioniert, nur kostet der Router derzeit einmalig für 1 Mediabox rd. 120 € (also vom WLAN Router zur Mediabox beim ersten Fernseher, steht bei uns im Wohnzimmer) und für die 2. Mediabox (also wieder vom Router bis zur Mediabox beim 2. Fernseher, welcher bei uns im Schlafzimmer steht) nochmals rd. 60 €.

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

kommt halt darauf an, was man unter gut versteht. Ich kann gleichzeitig 2x fernsehen, meine Frau telefoniert im Festnetz und mein Sohn surft im Internet und alles mit für mich akzeptabler Qualität. Liegt wohl auch daran, dass ich derzeit wahrscheinlich noch nicht die Bandbreite mit allzuvielen Usern gleichzeitig teilen muss, sodass die zugesagte Geschwindigkeit von 8 MBit / sek fast erreicht wird.

 

Einen Haken hat die Sache jedoch: Da ich 2 MediaBoxen habe kann ich das TV-Signal nicht mehr in HD-Qualität empfangen (das ginge wohl nur bei einer GigaSpeedLeitung, die's ja noch nicht gibt und die mir dann auch zum derzeitigen Preis zu teuer wäre). Bei nur 1 MediaBox würde standardmäßig das Signal in HD-Qualität geliefert (so es auch so ausgestrahlt wird).

 

Und dass Ganze um mtl. knappe 25 € Grundentgelt, jedoch sind die einmaligen Herstellungskosten nicht zu vernachlässigen, die je nach Angebot (ändert sich öfters) verschieden sind. Aktuell zu finden unter http://www.a1.net/kombis/

 

LG

elMut

 

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Gut zu wissen, das hätt ich mir nämlich als Alternative überlegt. Was braucht es bez. DVB-T? Hatte damit noch nie was zu tun, jetzt bei Amazon geschaut und eine Antenne für 2,87 gefunden

 

http://www.amazon.de/Goobay-DVB-passiv-Antenne-Magnetfu%C3%9F/dp/B002CHNPE2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1321991057&sr=8-1

 

Reicht das?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Überlege mir auch die Anschaffung einer DVB-T Zimmerantenne. Nur: Wie schließe ich diese an? Fernseher hat nur einen Antenneneingang, da steckt jetzt UPC analog dran. Muss ich da einen Adapter/Umschalter verwenden?

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Auch wenn es ein alter Tv ist Scart wird er haben, da kommt die DVBT Box ran, hast dann alle DVBT auf AV1 od. so, die analogen Telekabel auf TV Eingang.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Danke für deine Antwort. Aber mir geht es darum (wie dem ersten Poster dieses Threads), dass ich bei Umstieg auf UPC Digital im zweiten Raum dann nur UPC Analog an der Wanddose habe. Und da erscheint mir der Einsatz einer DVB-T Antenne als Möglichkeit, dort die heimischen Programme (wie ORF Sport+) digital zu empfangen. Da das TV-Gerät über den entsprechenden Tuner verfügt, brauche ich eigentlich keine eigene Empfangsbox.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Problem insofern gelöst, als ich mit dem eingebauten DVB-T Tuner im zweiten Raum 9 digitale Sender empfangen kann, ganz ohne externe Antenne. Das Gerät steht hinreichend nahe beim Fenster.

Im Wohnzimmer findet der Suchlauf allerdings keinen einzigen digitalen Sender - aber da werde ich ohnehin auf UPC Digital umsteigen.

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

sorry die Tippfehler (denn,dass,...) die Batterien meiner Tastatur neigen sich dem Ende

Antworten

[Mail nur bei Anmeldung], vor 6 Jahren

Habe aus Interesse meine DVBT Antenne an den TV angesteckt, klappt perfekt im Wohnpark und ich empfange damit ORF 1, 2, 3, ORF Spot+, ATV, Puls4, ServusTV, 3SAT.

Antworten

HTML 4.01 | Impressum